BATTLEFIELD 1

KLASSEN

BOOT CAMP

Klassen-Guides und Tutorials

Klassen Q&A mit Designer Julian Schimek

Klassen-Q&A

Für epische Schlachten braucht man auch epische Klassen, und die in Battlefield™ 1 unterscheiden sich ein wenig von denen, die ihr aus der Vergangenheit kennt. Wir haben den beliebten YouTuber (und Battlefield GameChanger) Westie gebeten, uns dazu Fragen zu schicken, die wir Julian Schimek, Producer von Battlefield 1, stellen sollen. Ihr findet sie auf dieser Seite, und wenn ihr nach unten scrollt, seht ihr noch mehr Gründe, warum es so aufregend sein wird, das ganze Ausmaß des Krieges zu erleben.

Westie: Welche Rollen erfüllen die einzelnen Klassen in Battlefield 1?

Julian Schimek: Jede Klasse kann sich in der Schlacht alleine behaupten, verfügt aber auch über eine Besonderheit. Sturmsoldaten sind Experten beim Sprengen von Fahrzeugen, Versorgungssoldaten liefern Kameraden Nachschub, Sanitäter heilen Kameraden (und Fahrzeuge), und Späher konzentrieren sich auf die Aufklärung.

Westie: Was ist die größte Veränderung bei den Klassen im Vergleich zu früheren Battlefield-Spielen?

Julian Schimek: Jede Klasse ist jetzt effektiver im Kampf gegen feindliche Infanterie. Sie haben immer noch Eigenschaften, die sie einzigartig machen, aber die Spieler sollten das Gefühl haben, dass sie gegen jeden eine Chance haben, der ihnen zu Fuß begegnet.

Westie: Wie unterscheiden sich die Klassen optisch?

Julian Schimek: Wir haben hart daran gearbeitet, jeder Klasse in Battlefield 1 einen eindeutig erkennbaren Look zu geben und dabei authentisch zu bleiben, was Setting und historischen Background angeht. Jede Klasse hat visuelle Merkmale, die sie unterscheidbar macht. Wenn ihr euch den Enthüllungstrailer genau anseht, findet ihr bereits Hinweise darauf – Sanitäter tragen zum Beispiel Krücken auf dem Rücken!

Westie: Welche Fähigkeiten hat der Sanitäter in Battlefield 1?

Julian Schimek: Feldsanitäter waren damals enorm wichtig, und daher war es sinnvoll, eine eigene Klasse daraus zu machen. Aus Gameplay-Perspektive wollten wir ihre Fähigkeiten verbessern. Wir glauben, die Spieler werden die neuen Versionen der Klassen sehr mögen.

Westie: Was ist aus der Pionier-Klasse früherer Battlefield-Spiele geworden?

Julian Schimek: Gut aufgepasst – den klassischen Pionier gibt es in Battlefield 1 nicht mehr. Aber keine Sorge, seine Fähigkeiten natürlich schon! Der Sanitäter kann nicht nur Spieler heilen und wiederbeleben, sondern auch Fahrzeuge reparieren, und der Sturmsoldat ist jetzt auch für die Ausschaltung von Fahrzeugen zuständig. Er verfügt sowohl über Gadgets als auch Panzerabwehrwaffen und ist damit bestens ausgestattet, um feindliche Panzer hochzujagen.

Westie: Werden die Späher ausschließlich für die Aufklärung zuständig sein, oder spielen sie auch eine direkte Rolle in der Schlacht?

Julian Schimek: Es ist eine Mischung aus beidem. Späher sind Aufklärungsexperten, und ihre Fähigkeit, Gegner aus der Ferne mit dem Scharfschützengewehr auszuschalten, passt sehr gut dazu. Von wo könnte man besser das Schlachtfeld beobachten und seinen Kameraden wichtige Informationen übermitteln, als von einem Beobachtungsposten in der Ferne, während man gleichzeitig Gegner aufs Korn nimmt?

Welche Klasse passt zu dir?

Welche Klasse in Battlefield 1 ist die richtige für dich?

Du jagst gerne Fahrzeuge in die Luft und magst den Nahkampf? Spiele als ... Sturmsoldat!
Wenn du das Motorengeräusch eines Panzers hörst, hast du zwei Möglichkeiten: weglaufen oder kämpfen. Als Sturmsoldat in Battlefield 1 bist du wahrscheinlich ein Spieler, der Letzteres bevorzugt. Sturmsoldaten sind mit explosiven Gadgets für den Kampf gegen Fahrzeuge ausgerüstet und damit die erste Wahl, wenn es gegen Dinge geht, die rollen, fliegen, fahren oder sich sonst wie fortbewegen, nur eben nicht auf zwei Beinen. Sie sind die klassischen Nahkampfspezialisten – wenn du einen als Gegner hast, solltest du für Abstand sorgen, denn anderenfalls ist er klar im Vorteil.

Du willst unbegrenzt Munition für dich und deinen Trupp? Spiele als ... Versorgungssoldat!
Wenn du deinen Feind unbedingt davon abhalten willst, dass er seine Position ändert, liefert der Versorgungssoldat Dauerbeschuss, um Feinde auszuschalten, oder Sperrfeuer. Seine Waffen sind auf kurze und mittlere Entfernungen ausgelegt und haben normalerweise eine hohe Kadenz, damit du mit einem stetigen Beschuss dafür sorgen kannst, dass der Gegner sich nicht vom Fleck rührt. Und wenn es um die Munition selbst geht, hat der Versorgungssoldat einige Tricks im Ärmel: Seine Gadgets versorgen Teamkameraden mit Nachschub oder helfen dabei, Stellungen zu halten.

Du hältst deine Teamkameraden gern am Leben? Spiele als ... Sanitäter!
Wenn du schon mal ein Battlefield-Spiel gespielt hast, kennst du den Ruf "Sanitäter!". Es gibt im Kampf kaum etwas Wichtigeres als den Schutz deiner Kameraden, und genau das ist die Spezialität der Sanitäter-Klasse. Aber bei Battlefield 1 sind Sanitäter nicht nur dafür ausgebildet, Kameraden am Leben zu halten – sie können auch Fahrzeuge reparieren. Und im Kampf sind sie ebenfalls durchaus kompetent. Ihre Waffen für mittlere Entfernungen können einen Gegner so schnell ausschalten, dass die Heilung eines Verbündeten vielleicht gar nicht mehr erforderlich ist.

Du schaltest gerne Gegner aus großen Entfernungen aus? Spiele als ... Späher!
Der Begriff Späher umschreibt schon ziemlich gut die Hauptaufgabe dieser Klasse. Er ist ein Spezialist für große Entfernungen und schaltet Gegner mit leistungsstarken Scharfschützengewehren aus. Wenn du dir gerne einen hübschen, sicheren Hügel suchst, um dann aus mehreren Hundert Metern Distanz anzugreifen, ist der Späher genau das Richtige für dich. Aber er ist auch wichtig für das Team – der Späher setzt seine Reichweite und seine Gadgets für die Aufklärung ein, er beobachtet das Gebiet und meldet seinen Kameraden feindliche Stellungen.

Du willst in ein Fahrzeug springen und damit Schaden anrichten? Spiele als ... Pilot oder Panzerfahrer!
Nimm bei Battlefield 1 im Cockpit eines Flugzeugs oder auf dem Fahrersitz eines Panzers Platz und tausche deine normale Klasse gegen die beiden neuen Fahrzeug-Klassen. Sie ersetzen die bekannten Klassen. Statt Sanitäter oder Versorgungssoldat spielst du also einen Panzerfahrer oder Piloten. Wenn du dann in einen Panzer oder ein Flugzeug steigst, wird das Fahrzeug zu deiner Primärwaffe, und du füllst diese Rolle voll aus und bist nicht nur ein Sturmsoldat, der gerade einen Doppeldecker fliegt.

Eliteklassen: Wende das Schlachtenglück

ELITEKLASSEN

Flammschützen-Eliteklasse
Der mit feuerfester Kleidung, einer Gasmaske und einem Flammenwerfer ausgerüstete Flammschütze sorgt auf jedem Schlachtfeld für Chaos. Halte dich also wenn möglich von ihm fern. Solltest du dennoch einem Flammschützen begegnen, nimm deinen ganzen Mut zusammen, pflanze dein Bajonett auf und schalte ihn aus, bevor er dich bemerkt. Machst du auch nur eine falsche Bewegung, endet dein Leben höchstwahrscheinlich in einem Inferno aus Flammen.

Wachsoldat-Eliteklasse
Der Wachsoldat gleicht einem menschlichen Panzer. Mit einem wassergekühlten automatischen MG an der Hüfte pumpt der mit einem Plattenpanzer geschützte Wachsoldat feindliche Stellungen voll Blei und kann selbst enormen Schaden einstecken. Seine Hauptschwäche ist gleichzeitig seine größte Stärke ... er verzichtet zugunsten einer zusätzlichen Panzerung auf das Tragen einer Gasmaske.

Panzerjäger-Eliteklasse
Der Panzerjäger ist ein wahrer Meister des verheerenden 1918 Tankgewehrs. Das fast mannshohe Tankgewehr kann feindlichen Fahrzeugen auf große Distanzen beträchtlichen Schaden zufügen. Der Panzerjäger kann seine Schüsse auf bestimmte Teile eines Fahrzeugs fokussieren, um beispielsweise die Ketten, MGs oder Kanonen gepanzerter Fahrzeuge zu zerstören.