2008
Plattform
Xbox 360, PS3
Engine
Frostbite 1.0

Dank der von Grund auf neu entwickelten Frostbite-Spielengine bot Battlefield: Bad Company das typische Sandbox-Spielerlebnis der Reihe in einem Universum, in dem beinahe alles zerstörbar war. Das sich ständig verändernde Schlachtfeld zwang Spieler, Teamkameraden und Gegner dazu, sich anzupassen und die Zerstörungsmöglichkeiten taktisch zu nutzen.

Da Battlefield einer ständig wachsenden Fangemeinde zugänglich gemacht werden sollte, war dies das letzte Spiel der Reihe, das nicht als echter Multi-Plattformtitel entwickelt wurde.