Battlefield 1 / 04.27.2017
Einführung von Platoons
Macht euch bereit fürs Team

Macht euch bereit fürs Team. Heute stellen wir die ersten Funktionen des Platoons-Features von Battlefield 1 vor. Viele von euch haben danach gefragt, und wir sind froh, dass es endlich fertig ist. Unser Fokus bei dieser ersten Veröffentlichung ist das Hinzufügen der zentralsten und wichtigsten Platoons-Features wie etwa das Platoon-Tag, während wir gleichzeitig ein stabiles System etablieren, das wir in Zukunft erweitern und verbessern können.

Es folgt ein Überblick über die Inhalte dieser ersten Veröffentlichung:

Erstellen & Verwalten - Jeder Spieler kann ein Platoon erstellen, allerdings lediglich mit einem General, dem maximal verfügbaren Rang, den auch der Ersteller eines Platoons immer erhält. Ihr könnt beim Erstellen eines Platoons die folgenden Infos hinzufügen:

  • Name - Diese Info ist erforderlich und muss aus 3-24 Zeichen bestehen. Namen sind nicht exklusiv, allerdings sind einige nicht zugelassen.
  • Tag - Diese Info ist erforderlich und muss aus 2-4 alpha-numerischen Zeichen bestehen. Tags sind nicht exklusiv, allerdings sind einige Namen nicht zugelassen.
  • Beschreibung - Diese Info ist optional und kann bis zu 256 Zeichen lang sein. Hier könnt ihr euer Platoon ganz nach Belieben beschreiben.
  • Emblem - Ihr könnt aus eurer persönlichen Emblemgalerie ein Emblem für das Platoon wählen. Das Emblem wird dann auf das Platoon "kopiert". Das bedeutet, dass bei späteren Aktualisierungen eures eigenen Emblems die Änderungen nicht automatisch in euer Platoon-Emblem übernommen werden.
  • Zugangstyp - Diese Auswahl legt fest, ob und wie andere Spieler eurem Platoon beitreten können:
    • Offen - Diesem Platoon kann jeder sofort beitreten.
    • Beitrittsanfragen - Jeder kann sich bewerben, und Platoon-Mitglieder mit entsprechender Freigabe können Anfragen akzeptieren oder ablehnen.
    • Geschlossen - In diesem Status kann sich niemand dem Platoon anschließen.

Diese Werte und Einstellungen können jederzeit geändert werden, solange das Platoon-Mitglied die Freigabe zur Modifizierung hat.

  • General - Das ist der höchste Rang im Platoon, und es kann in jedem Platoon immer nur einen General geben. Der Platoon-Ersteller bekommt den Rang zunächst zugewiesen, kann ihn aber jemand anderem übertragen (was zum Beispiel erforderlich ist, wenn ihr das Platoon verlassen wollt). Der General hat Zugriff auf alles, er kann Name und Tag ändern und sogar das Platoon auflösen.
  • Colonel - Colonel ist der zweithöchste Rang und hat Zugriff auf die meisten Tools für die Platoon-Verwaltung, darunter die Bearbeitung von Beschreibung, Emblem und Zugangstyp. Das bedeutet, er kann den General in den meisten Fällen ersetzen.
  • Lieutenant - Der Lieutenant ist der unterste Rang mit Verwaltungsfreigaben. Hauptsächlich akzeptiert er Platoon-Beitrittsanfragen oder lehnt sie ab, falls das Platoon auf "Beitrittsanfragen" gesetzt ist. Außerdem verknüpft er gemietete Server mit dem Platoon.
  • Soldat - Soldat ist der Anfangsrang, den jedes neue Platoon-Mitglied zunächst erhält. Dieser Rang bringt keinerlei Vorzüge, außer dass ihr jetzt ein Mitglied des Platoons seid, ihn repräsentiert und zusammen mit anderen Mitgliedern spielen könnt. Als Faustregel lässt sich sagen, dass ihr jemand anderen bis auf einen Rang unter eurem eigenen befördern sowie Mitglieder degradieren oder kicken könnt, die mindestens einen Rang unter euch stehen. Außerdem bleiben Rangfreigaben bestehen, ihr habt also nach einer Beförderung die gleichen Privilegien wie zuvor – und noch einige mehr.
  • Finden & Beitreten - Bei Platoons dreht sich alles ums gemeinsame Spielen. Im Bereich "Platoon suchen" seht ihr manchmal eine Liste mit empfohlenen Platoons, denen ihr beitreten könnt. Sie basiert derzeit auf anderen Platoons, die eure Freunde repräsentieren. Sobald ihr ein Platoon gefunden habt, legt sein Zugangstyp fest, wie leicht der Beitritt für euch ist. Vielleicht geht es sofort, vielleicht müsst ihr eine Beitrittsanfrage stellen. Wenn ihr Pech habt, ist er geschlossen, und das war's dann.
  • Platoon repräsentieren und spielen - Für viele Spieler dreht sich alles darum, ihr Platoon zu repräsentieren, und wir haben versucht, diesen Prozess mit dem neuen System einfach und reibungslos zu gestalten. Zunächst einmal könnt ihr immer nur ein Platoon repräsentieren, aber es steht euch offen, keinen zu repräsentieren. Ihr bleibt dann aber Mitglied im Platoon und behaltet euren Rang. Im Grunde ist es lediglich etwas, das ihr ein- und ausschalten könnt. Wenn ihr ein Platoon repräsentiert, wird automatisch sein Tag vor eurem Namen und sein Emblem an der bei euch üblichen Stelle angezeigt. Das ausgerüstete Emblem wird praktisch "überschrieben" – wenn ihr ein Platoon repräsentiert, dann richtig.

Neben Tag und Emblem wird beim Auffüllen des Trupps mit Spielern, die dasselbe Platoon repräsentieren, der Trupp automatisch umbenannt und heißt dann so wie das Platoon. Und wenn euer repräsentiertes Platoon den Hauptanteil an einer Flaggeneroberung (mit mindestens zwei anwesenden Mitgliedern) leistet, wird am Flaggenmast ein Symbol mit eurem Platoon-Emblem angezeigt. Zusätzlicher Stoff zum Angeben!

Die Obergrenze für Mitglieder eines Platoons beträgt derzeit 100 Personen – falls eure Gruppe größer ist, könnt ihr mehrere Platoons mit identischem Namen, Tag, Emblem und Beschreibung erstellen. Jeder kann Mitglied von maximal 10 Platoons sein. Offene Beitrittsanfragen werden dabei mitgezählt. Wenn ihr Mitglied in 8 Platoons seid und 2 offene Beitrittsanfragen habt, könnt ihr keinem weiteren Platoon beitreten oder euch bei einem bewerben, bis ihr ein Platoon verlasst oder eine Beitrittsanfrage abbrecht. Eine mögliche Erhöhung dieser Grenzen werden wir beizeiten erwägen.

Eines unserer Hauptziele war die Erleichterung des gemeinsamen Spielens in Gruppen, und darum haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, immer zu sehen, wo euer Platoon spielt, und ihm beizutreten.